Zwischen Angst und Übermut

Am Sonntag hat Frauchen die Pferde zur Weide gebracht audible problems whening. Ich habe quasi das kürzeste Streichholz gezogen und musste sie dabei begleiten.

Ich sag’s euch! Der große Braune ist echt anstrengend. Abgesehen davon, dass ich total aufgeregt war, so dicht neben dem Pferd herlaufen zu müssen, war ich doch total hin und her gerissen zwischen Übermut und Angst harlequin ebooks gratis downloaden epub.

Auf der einen Seite wollte ich meinen Stolz aufrecht erhalten und dem großen Braunen zeigen, wer hier der Stärkere ist…aber auf der anderen Seite ist er wirklich stärker (ich lass es ihn aber nicht wissen) und seine Hiebe können wirklich weh tun tik tok kostenlos herunterladen.

Und weil das alles noch nicht genug war, hat er das alles ausgenutzt und mich auf dem ganzen Weg gepiesakt und provoziert! Irgendwann hatte ich dann auch die Faxen dicke und mich gewehrt…hätte ich das mal sein lassen download music from a website.

Dafür gabs nämlich von Frauchen einen gepfefferten Anschnauzer…aber für uns Beide!

Wesentlich wohler fühlte ich mich, als mich Frauchen dann ableinte herunterladen. Ab da lief dann alles ganz friedlich ab, weshalb mich Frauchen dann auch ganz dolle gelobt hat.

Leider durfte ich trotzdem nicht mit über die Wiese toben 🙁

Na ja…vielleicht darf ich irgendwann mal herunterladen!

Ich hingegen bin erstmal auf morgen gespannt. Da schaut sich Frauchen einen potentiellen neuen Mitbewohner an…wieder sowas großes, wie der Braune….wäääh herunterladen!

Aber erstmal kuschel ich mich jetzt mit Frauchen in den Schlaf…alles andere ist vorerst unwichtig.

Euer Barry



1 Wuff to “Zwischen Angst und Übermut”

  1. Murphy sagt:

    Hi Barry,

    ja, ein bisschen was davon hattest Du ja schon verraten…. Wenigstens hat der „Große“ auch einen Anpfiff kassiert – das kommt eben davon 😛
    Ich bin schon ganz gespannt ob Eure bunte WG morgen, ähhh.. heute, dann noch größer wird!!

    LG und Wuff, Grüße auch an Bonny, der Murphy

This entry was posted on 17. Oktober 2011 and is filed under Barry's Blog. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.