Wir werden Helden

Gestern fand von unserer Spielegruppe ein Osterspaziergang statt.
Wegen der Zeitumstellung hätte Frauchen es sogar beinahe vertüdelt. Sie hatte sich extra den Wecker auf 8:30Uhr gestellt und wollte um 9:30 losfahren.
Ihr Wecker zeigte auch die 8:30, doch ein Blick auf das Handy verriet, dass es bereits 9:30Uhr war. Da hieß es dann Gasgeben! Denn um 11 Uhr sollte die Wanderung losgehen und wir mussten doch vorher noch das Auto ausladen adobe creative cloud daten herunterladen.
Zügig angezogen, Auto vollgeladen und ab ging es.
Zu allem Übel hat Frauchen dann auch noch die Ausfahrt verpasst. Mittlerweile war es 10:30 Uhr. Um viertel nach wollte sie aber da sein.
Wir kamen dort an – mit dem Gedanken, dass war wir Letzten sein würden…

Aber dann… datei mit powershell herunterladen.

…. standen wir vor verschlossenen Toren, keine Menschen- und Hundeseele zu sehen.

Frauchen war verdutzt und versuchte unsere Trainerin anzurufen, ob wir nicht vielleicht am falschen Treffpunkt waren. Aber sie konnte sie nicht erreichen.
Dann bemerkte sie das Datum und fragte sich dann “April, April?”.

Während sie den Veranstaltungsplaner durchforstete, warteten wir ungeduldig im Auto photoimpact 12 for free.

IMG_4424

Doch dann die Erlösung. Kurz vor 11 Uhr kam dann ein weiterer Teilnehmer, dann noch einer, und dann auch die Trainerin! Hund, war Frauchen erleichtert!
Dann hieß es erst mal Auto ausladen und wir durften endlich auf den Platz suicide squad downloaden!

So nach und nach trudelten dann die anderen ein und dann ging es auch los.

BayLee musste dort bleiben, da Frauchen ihr den Weg mit der Prothese nicht zumuten wollte. BayLee fand das natürlich total doof und versuchte irgendwie aus dem Auslauf auszubrechen. Aber ihre “Kurzzeit-Dogsitterin” hat sie dann ablenken können windows mail herunterladen.

Von unserem Spaziergang gibt es leider keine Fotos, da wir alle On-Line bleiben mussten 🙁
Das fanden wir natürlich total doof… Aber irgendwann fügten wir uns unserem Schicksal… zumindest ich. Bonny versuchte immer noch hartnäckig Frauchen so zu strapazieren, mit der Hoffnung doch noch abgeleint zu werden – erfolglos.
Aber wir gingen als gutes Beispiel voran, als wir uns an jeder Straßenüberquerung erst mal hinsetzten wget ganzes verzeichnis downloaden. Alle anderen machten es uns dann nach!

Als wir wieder zurück kamen, durften wir alle wieder auf den Platz und uns dann richtig austoben. DA hat DIE dann auch ihre Knippse gezückt.

IMG_4430

WIR haben uns sofort mit Texas zu einer kleinen Toberunde eingelassen film von mediatheken.
Andere haben sich anders amüsiert, so wie Teddy:

IMG_4437

Oder tingelten am Zaun entlang…

IMG_4455

… immerhin gab es auf der anderen Seite richtig leckeres Zeug. Da hat dann der Eine oder Andere versucht auf die andere Seite zu kommen.

IMG_4481

Ich fand den Texas dann doch spannender guten rutsch 2019 kostenlos downloaden. Blöd nur, dass BayLee immer aufgepasst hat, dass ich ihn nicht zu sehr nerve….pffff!

IMG_4505IMG_4506IMG_4509IMG_4512

 

 

 

 

 

Ansonsten möchte ich einfach die Fotos wirken lassen…

IMG_4445IMG_4449IMG_4458IMG_4465IMG_4488IMG_4495IMG_4517IMG_4524IMG_4528IMG_4529

 

 

 

 

 

Nachdem wir uns dann alle ausgetobt hatten und die Kurznasen ihre Wampen vollgehauen hatten (voll unfair, dass wir NICHTS abbekommen haben, obwohl wir es mit treuherzigen Blicken versucht haben!), wurde dann zum “Mantrailing” aufgerufen.

Ein paar von den Kurznasen durften mal in diese Arbeit reinschnuppern – wir natürlich auch.
Frauchen war natürlich sofort dabei, da sie ja noch immer auf der Suche nach einer richtigen Arbeit für uns ist karta gps karten herunterladen.
Bonny, die bereits schon im Auto war um sich auszuruhen (ihr wisst ja, ihre Krankheit), durfte als erstes reinschnuppern.
Natürlich hatte sie den Vorteil, dass sie bereits die Such-Arbeit von der Rettungshundestaffel kannte. Zwar ist die Art der Suche anders aufgebaut, aber der Grundstein ist ja dasselbe. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie natürlich wieder richtig glänzte und sofort gute Arbeit leistete download x mind.
Ab und zu sagte Frauchen zu ihr “Such!”, was dann natürlich dazu führte, dass Bonny die Flächensuche startete und nicht nach Fährte.
Nach Bonny durften dann die Old English Bulldogge JayJay und Bordermix Waika. Danach war ich dann endlich dran.

Ehrlich gesagt, wusste ich anfangs gar nicht, was die alle von mir wollten. Okay, der Trainerin  mit den Leckerlies folgen und diese Leckerlis dann abstauben.
Aber ich durfte… nein… ich SOLLTE nun vor Frauchen laufen und ZIEHEN. Hä?! Was’n jetzt? Sonst meckert die immer wenn ich voraus laufe und nun sollte ich das tun?!

Ich war verwirrt. Aber nach einer Pause und beim zweiten Anlauf funktionierte es dann besser. Ehrlich gesagt war mir ja der Mensch egal, aber er hatte diese unglaublich leckeren Leckerlies! 😀

Jedenfalls hat es uns mächtig Spaß gemacht und wir werden das in Zukunft weiter machen. Wir werden Helden!

Es wufft,

euer Barry



2 Wuffs to “Wir werden Helden”

  1. Isi sagt:

    Hallo Barry,
    DAS war ja ein aufregender Tag für euch. Die Tobefotos sprechen wirklich für sich!
    Zum Suchen bekomme ich IMMER ein anderes,ganz breites Halsband, oder gar ein Geschirr um, da weiss ich, dass ich vorauslaufen soll.
    BayLee dachte sicher, dass sie wieder verlassen wird, und war bestimmt froh, als ihr wieder zurück gekommen seid.
    Liebes Wuffi Isi

    • Barry sagt:

      Huhu Isi,

      ja, der tag war super!
      Wir werden für unsere „Heldenausbildung“ auch ein extra Geschirr bekommen, dass wir NUR zur Arbeit anziehen, damit wir genau wissen, wann wir arbeiten und wann nicht.

      Ich glaube das wird gaaanz viel Spaß machen.
      Vielleicht hilft mir das auch über meine Skepsis gegenüber anderen Menschen hinweg?!
      Das würde alle freuen!

      Liebes Wuff,
      der Barry

This entry was posted on 2. April 2013 and is filed under Barry's Blog. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.