Tierheimfest in Mayen

guna_barry

Liebe Freunde, Freundes Freunde, zukünftige und ehemalige Freunde.

Am Sonntag (den 13. Mai) hat Frauchen mit mir einen Ausflug gemacht. DIE meinte, ich müsste mal mein erhitztes Köpfchen abkühlen. Ja, ja. Ich hab’ es verstanden amazon prime video filme downloaden mac. IHR geht mein Liebesgetaumel auf den Wecker und darum geht sie mal wieder sehr rüde mit mir um. Aber ich kann doch nichts dafür!!

Und dann meckert Bonny mich an, weil ich mal wieder einen Artikel verfasse. Aber ICH habe etwas erlebt. So!

Eigentlich heißt das Tierheimfest ja: “X-te Volksfest für Tiere”. In dem Fall das 17. Volksfest. Wie auch immer: Ich war dabei zoom app pc herunterladen!

Hund oh Hund, hätte ich gewusst, was da auf mich zu kommt, dann hätte ich mich für die Hündinnen und – Kastratenwelt aufgebretzelt!
Den Menschen war es egal, dass sich hin und wieder meine Alfalfa-Strähne präsentiert hat. DIE haben sich fleißig vor mir niedergekniet und mich aus allen möglichen perspektiven geknippst iso-datei von norton bootable recovery tool herunterladen. Ob Berufsfotografen oder Hobbyknippsern. Alle Hunderute lang stand ein Zweibein vor mir und verewigte mich auf seinem Minidatenträger. Frauchen wurde mit Fragen zu meiner Einer gelöchert und wiederholte bei jeder Kurznase den Satz “Bitte nicht anfassen!” mit anschließender Rechtfertigung.
Taha! Zugegeben, ich lasse mich wirklich nicht gerne von Fremden Menschen anfassen und gebe das sehr deutlich zu verstehen. Aber an diesem Tag hatte ich gar keine Zeit mich über Getätschel aufzuregen download free music from youtube without registration! Im Gegenteil, es hat mich nicht mal im Alfalfahaaransatz gestört, dass es den einen oder anderen gab, der meinen dicken Schädel fröhlich weiter tätschelte, während Frauchen schon mit klappernden Zähnen ein Horrorszenario ausmalte.

Ich habe auch gute Tage, liebes Frauchen! Jawohl!

Außerdem bin ich der Meinung, dass meine bloße Anwesenheit den Verkauf an unseren Care4dox-Stand angekurbelt hat quicksteuer herunterladen. Wer mich und mein, zugegeben verblasstes und matschiges, pinkes Halsband, meine knubbelige Birne und meinen exzellenten Körper sah, dem schweifte dann auch der Blick mal zum Verkaufstisch mit all den Wunderbaren, selbstverständlich handgefertigten, Halsbändern.

Foto4

Es wurde gekauft, als würde morgen die Welt untergehen herunterladen. Frauchen, die sich in den Verkauf eigentlich nicht einmischen wollte, musste irgendwann dann doch ein bisschen Unterstützen und lernte auf diese Weise nette Leute kennen.

Das Fest war wirklich aufregend. Es gab wohlduftende, aber unwillige, Hündinnenpopos und um so mehr angeregte Kastraten. Mit einigen wollte ich sogar spielen discord herunterladen pc. Aber DIE haben uns nicht abgeleint. So war es undenkbar schlecht, mal so richtig ausgiebig über das Gelände zu preschen.

Irgendwann fand dann der Wettbewerb zum Mister und Miss Mischling 2012 statt. Ich sag euch, liebe Rüdenkumpels, da waren vieleicht heiße Mädels am Start!
Mit einigen hätte ich gerne Susi&Strolch nachgespielt 😉

Die Miss Mischling wurde im übrigen diese Dame hier:

Foto

Hübsches Ding, nicht wahr? obs for free! Aber Frauchen und ich haben für eine schüchterne, aber heißblütige Podenco-Dame gestimmt. Leider hat das aber nicht gereicht, um aufs Treppchen zu kommen. Schaaaade!

Und dieser kleine Wullewatz hier…

Foto2

… hat sich mächtig bei Frauchen eingeschleimt steam download. Und das so sehr, dass sie sehr merkwürdige, quietschende Geräusche von sich gab und was von “einpacken” und “mitnehmen” gefaselt hat.

Zu Beginn erzählte ich ja, dass sich etliche Zweibeiner um mich versammelt hatten, um von mir einen Schnappschuss zu ergattern (hätte Frauchen dafür Geld verlangt, hätten wir nun ein nettes Sümmchen auf dem Knochenkonto!).
Zwischen den vielen privaten Schnappschussjägern, waren auch einige gewerbliche dabei.
Einer davon war im Auftrag des Tierheims unterwegs und hat nun alle Fotos online gestellt gratis teen foto's.
Mensch und Hund kann diese Fotos für je 2 Euro erwerben. Der Erlös geht im gesamten und unversteuert an das Tierheim. DAS finden wir TOP!

Fotos können bei www.bildwerk-koblenz.de begutachtet werden. Wenn ihr genau hinschaut, werdet ihr mich öfters sehen 😉 liegt vielleicht daran, dass sich dieser Mensch einfach nicht von mir lösen konnte. Wie der Hund zum Knochen, kam auch er immer und immer wieder zu mir und knippste wie wild mein bildhübsches Gesicht (das musste nun SO erwähnt werden – immerhin wurde ich ja von der gefühlten Hälfte aller Besucher für unglaublich hübsch ernannt!).

Geschätzte 2.000 Besucher waren dort. Manches Mal war das Gedrängel bei uns so groß, dass Frauchen froh war, dass sie sich hin und wieder hinter unserem Stand verkriechen konnte. Ein Platz, an dem man nicht Zwangskörperkontakt mit anderen hatte.
Aber gegen 19 Uhr kehrte endlich Ruhe ein. Die Hunde, die dort lebten konnten sich nun wieder entspannen und wurden dann auch Futtertechnisch versorgt. Ich fand das im Übrigen gemein! Denn ich wusste, auch Bonny hatte schon ihren gefüllten Napf vor der Nase. Nur ich schaute mal wieder blöd in die Röhre.
Und dann legten die Menschen auch noch leckeres Fleisch auf den Grill, und ratet mal, wer NIX abbekommen hat! Tzööööö!

Nachdem also alles abgebaut und versorgt war, glöhnten die Tierheimmenschen samt Helferlein noch gemeinsam, um diesen Tag gemütlich ausklingen zu lassen.
Während Frauchen noch plauderte und plapperte lag ich im Dogomobil und war ins Schlummerland versunken, bis dann auch Frauchen gegen 20:30 die Segel hisste (Um diese Zeit wollte Frauchen eigentlich schon im Bett liegen, hihi).
Gegen 21:30 waren wir dann auch endlich zuhause. Ich stürzte mich auf meinen gefüllten Napf und kümmerte mich dann um meine heißblütige, noch unwillige, Bonny 😉

Im Übrigen wurde ich dann auch noch entlohnt, dafür, dass ich dem Thysson so viele Knochen eingebracht habe. Schaut mal:

sponge2

In diesen Sinne wünsche ich euch morgen einen fröhlichen Feiertag,

Euer Barry



This entry was posted on 16. Mai 2012 and is filed under Barry's Blog. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.