Mexx, Husky, 2 Jahre [Vermittelt]

** UPDATE (20.6.2012) : Mexx darf nun in der Familie bleiben, bei der er Probewohnen durfte!! Wir freuen uns für ihn!

** UPDATE (29.4.2012) : Mexx ist heute  in eine Pflegefamilie gezogen, sucht aber trotzdem noch ein Zuhause! Hoffen wir, dass er nun wieder anfängt zu fressen und sich erholt!

Mehr Infos unter:

http://www.tierschutzverein-mayen.de/2012/06/mexx-angebunden-auf-rastplatz/

 


Liebe Freunde! Liebe Hunde-Menschen.

Heute meldete sich unser örtliches Tierheim mit einem Hilferuf.

Am 13. April wurde dort ein Huskyrüde abgegeben, dem Frauchen sofort auffiel und gefiel. Nun hat sich das ganze drastisch entwickelt. Der junge Kerl trauert im Tierheim unendlich und verweigert mittlerweile das Futter. So sehr, dass er nun mit Infusionen gepeppelt werden muss.

Frauchen hat sich als Pflegestelle angeboten und wir wurden sofort dahin geordert um den Kerl abzuholen. Ich durfte den bildschönen Rüden kennenlernen und wir haben uns auch verliebt. Allerdings befinde ich mich gerade in der Läufigkeit, weshalb erstmal einstimmig beschlossen wurde, dass es dadurch mit zwei Rüden zu stressig wäre.

Allerdings geht weder mir, noch Frauchen dieser Husky aus dem Kopf und wir wollen nun helfen, jemanden zu finden. Er sollte allerdings wirklich Huskyerfahren sein, denn der Herr ist durchaus ein Draufgänger im besten Alter!

Frauchen bleibt trotzdem dran und hofft, er hält noch so lange durch, bis sich jemand findet!

Bitte, Freunde – Hauptsächlich die Rheinlandpfälzer oder Grenznähe wohnende NRW’ler – wenn ihr irgendwenn kennt (der einen kennt usw), meldet euch!
Es liegt uns wirklich am Herzen, dass dem Kerl geholfen wird, und zwar so schnell wie nur möglich!

Gerne bitte überall teilen, wo man es teilen kann. Je mehr von ihm erfahren, umso größer seine Chance.


Nachtrag:
Das Tierheim freut sich über jeden Interessenten und sie sind gewillt, den Hund SOFORT in eine Pflegestelle (oder Endstelle) zu geben, Hundeerfahrung dennoch vorausgesetzt.

Frauchens persönliche Einschätzung:
MEXX ist ein sozialisierter KASTRIERTER Rüde, der so seine eigene Art hat, Kontakt mit Artgenossen aufzunehmen, wovon man sich aber nicht abschrecken lassen sollte, denn das ist nur in den ersten Minuten so, danach ist er verspielt, freundlich und will gefallen und gibt sich dabei große Mühe (Der andere Hund sollte daher souverän veranlagt sein). Mit Rüden wurde ein aufeinander Treffen noch nicht getestet, wir versuchen aber, dass Barry mal als Versuch einspringen darf- Frauchen ist glaubt, dass MEXX auch mit Rüden evt. verträglich wäre. Menschen gegenüber ist er SUPER lieb und verschmust. Er ist sofort auf Frauchen los, und hat sie gaaaanz zärtlich im Gesicht beschnuppert und sich dann auf den Rücken geworfen und bekrabbeln lassen.