Zeiten der Veränderung

Unser Blog verstaubt schon wieder.
Das liegt aber daran, dass bei uns jeder Tag etwas Neues bringt und wir gar keine Zeit haben, hier ein wenig Pflege zu betreiben. Vielleicht bleibt es erstmal so, vielleicht aber kommt wieder die aktive Zeit.

Das hängt natürlich auch vom Wetter ab – die Kurznasen sind ja immer solche Mimöschen.
Zugegeben, bei uns ist das Wetter aber auch wirklich besch…..eiden. Wir wollen da auch nicht wirklich raus.
Erst heute war unser Auto unter einer dicken Eisschicht versteckt, die sich nicht einfach so abkratzen ließ.

Aber zurück zu den Veränderungen. Die haben in unserem Rudel stattgefunden.
Baya ist jetzt zu ihrer Ziehmama in Spe und zu dem Oppa Thysson gezogen. Dort wird sie nun ihre Aufgabe zum Assistenzhund beginnen. Und das macht sie HERVORRAGEND!
Frauchen ist ganz dolle stolz auf sie.
Bonny hat schon sehr getrauert. Immerhin hat sie in Baya eine Busenkumpeline gefunden, mit der sie durch dick und dünn gehen konnte.
Aber Baya ist ja nicht aus der Welt. Wir sehen sie gaaaaanz oft!

Am Mittwoch klingelte dann das Telefon. Am Hörer war die Frau aus dem Tierheim, in dem mich Frauchen entdeckt hat.
Erst dachten wir ja, sie wolle uns mal besuchen und gucken, wie ich so lebe.

Aber stattdessen kam eine große Bitte um Hilfe.

IMG_3542

Nein, das bin ich natürlich nicht!

Darf ich vorstellen?!

BAYLEE!

BayLee hat den Namen von Frauchen. Vorher war sie Namenlos.
Eine Hündin, die Jahrelang nur ihr Dasein auf einem Bauernhof fristete. Mit Stöcken malträtiert und als Gebärmaschine missbraucht.
Sie wurde als Notfall behandelt. Denn die Ärmste hat noch ein weiteres Handicap.

IMG_3585

Seht ihr das rechte Hinterbeinchen? Da fehlt ein Stück.
Sie hat also nicht nur böse Menschen kennengelernt, viele Welpen zur Welt gebracht… sondern auch einen Unfall, bei dem sie ein Stückchen Bein verloren hat.

Und trotzdem hat sie die Liebe und Treue zum Menschen nicht verloren! Sie liiiiiebt es geknuddelt und geknutscht zu werden. Und Frauchen sagt dazu natürlich nicht nein und knuddelt und knutscht sie ständig!

Ich finde sie ja schon sehr süß, und ich glaube, sie mag mich auch. Aber ich bin doch so schüchtern! Verlegenes Smiley

Im Moment wird BayLee bei uns aufgepeppelt. Sie soll lernen, dass die Welt ganz toll ist – denn sie ist trotz aller Liebe doch sehr ängstlich. Sie muss noch ein paar Kilo zunehmen und die Menschensprache lernen.

Und wenn sie weiß, dass sie richtig Hund sein darf, ohne jeden Tag aufs Neue um ihr Leben kämpfen muss, sondern sich wirklich auch ausruhen und genießen kann, dann darf sie in eine neue Familie ziehen, die ihr für den Rest des Lebens ganz viel Liebe und Knutscher schenken.

Zugegeben,… die ersten Herzen hat sie bereits erfolgreich erobert. Besonders ein Menschenherz schlägt ganz doll für sie und wird nun das Männerherz weichklopfen 😉

Wäre ja perfekt, wenn die Liebe auf den ersten Blick ein Volltreffer wäre!

Liebes Wuff,

euer Barry



4 Wuffs to “Zeiten der Veränderung”

  1. Isi sagt:

    Ach, liebes B-Team,
    was gibt es nur für schlechte Menschen!!??!!
    Ich bewundere euch, ich habe früher auch solche armen Hundi’s aufgenommen, daher weiss ich, was ihr ALLE leistet. Bay Lee passt, ein schöner Name.
    Alles, alles Gute und ganz liebe Grüße Heidi, mit Isi

  2. sky sagt:

    Na, da habt ihr aber eine schöne, schwierige und wichtige Aufgabe bekommen. Bei euch wird BayLee bestimmt ganz gesund. Na und Baya erst, die tollste Aufgabe, die ein Hund nur haben kann. Sky zieht den Hut vor euch, wenn er einen auf hätte.

    Liebe Grüße
    Sky

  3. Anni sagt:

    Mensch ist das ne schöne… bin etwas mit den Tränen am kämpfen… hab doch leider momentan keine Zeit für ein Rottimädchen, aber sie hat schon was von Lisa 🙁 ich hoffe ich kann sie mal kennenlernen und dir mit einigen Tipps zur Seite stehen…

    • B-Team sagt:

      Huhu Anni,
      wir werden am Samstag alle da sein,… Den Mittwoch bei dir haben wir aber auch bereits geplant 😉

      Sie ist aber sehr klein. So Groß wie Bonny.

      Liebe Grüße,
      Die B’s mit ihrer Kurznase

This entry was posted on 11. März 2013 and is filed under Barry's Blog. Written by: . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.