Nachruf für ein Rudelmitglied

Gebellt von am 3. Juni 2014  | 1 Wuff

225618_221072997918375_6099467_n

Am Montag, den 2. Juni, ist ein Rudelmitglied über die Regenbogenbrücke gegangen.

Der Verlust und der Schmerz sind natürlich noch sehr frisch. Und Ziva hinterlässt eine große Lücke.

Die einst entmutigte und verbitterte Seele hat in den letzten fünf Jahren, die sie bei uns war, gelernt, was Liebe ist. Dass das Leben auch schön sein kann.
Sie hatte wohl nie ein schönes Leben. Ihre Seele war voller Narben und alter Wunden und es hat Frauchen über ein Jahr gebraucht, bis sie Zivas Vertrauen gewonnen hatte. Und dann öffnete sie ihr Herz und es begann zu strahlen. Sie war voller Liebe und Gutmütigkeit.

Sie war eine Zicke und wusste sich gegen die beiden Jungs durch zusetzen. Und manches Mal wurde sie von ihren Dickkopf getrieben und sorgte für Aufregung.

Aber die Wunden aus alten Tagen waren zu groß und nur der Weg über den Regenbogen konnte sie heilen.

Jetzt kann sie wieder ohne Schmerzen über weite, saftige Wiesen galoppieren und sich den Bauch voll schlagen. Wir hoffen so sehr, dass sie in ihrem Leben Gefährten hatte, die auf der anderen Seite auf sie gewartet haben.

Ein Pferd vergisst nie,
aber vergibt alles.

Run free, geliebte Ziva.
Wir werden uns wiedersehen.

192045_510122599013412_1592910379_o227410_221073551251653_1566811_n332923_507020292656976_986645028_o253970_227484783943863_8058091_n

622377_510122499013422_473832894_oIMG_5475614832_510122322346773_47607053_o